Twitter YouTube
Home Studium

Studium

Allgemeines zum Studienaufbau: Das Studium an der Gemeinsamen Ukrainisch-Deutschen Fakultät ist ein Zusatzstudium im Bachelorbereich. Die Kurse an der GUDF werden zusätzlich zu den Kursen an den drei Basisinstituten (MMI, PF und Schweißen) angeboten, nur aus diesen drei Fakultäten können Studierende zusätzlich an der GUDF studieren. Das Ziel der Ausbildung ist das Masterstudium in Deutschland an der Otto-von-Guericke-Universität.

In den insgesamt 4 Studienjahren der Bachelorausbildung wird Deutsch vom Niveau A0 bis B2 mit insgesamt 10 Doppelstunden pro Woche gelernt. Im dritten Studienjahr kommen Fachvorlesungen über Mechatronik, Schweißen, Konstruktionslehre und Werkstofftechnik dazu, die von ukrainischen und deutschen Professoren auf Deutsch gehalten werden. Die Sprachausbildung übernimmt im vierten Studienjahr der an der Universität angestellte DAAD-Lektor.

Im Rahmen des vom DAAD geförderten DSG (Deutschsprachige Studiengänge) stellt die Otto-von-Guericke-Universität finanzielle Mittel für die besten Studierenden bereit, die nach dem Zweiten Studienjahr in den Sommerferien für einen Monat einen Sprachkurs in Magdeburg im Sprachenzentrum der Otto-von-Guericke-Universität absolvieren.

Genauso gibt es die Möglichkeit, nach dem dritten Studienjahr in den Sommerferien zu einem Praktikum nach Magdeburg zu fahren, um dort in den Laboren der Otto-von-Guericke-Universität zu arbeiten. Bei beiden Sommerferienkursen ist die Teilnehmeranzahl beschränkt und die teilnehmenden Studierenden werden nach dem Wettbewerbsprinzip ermittelt. Für das Sommerpraktikum werden ebenfalls vom DAAD aus dem DSG-Projekt Mittel zur Verfügung gestellt.

Um den Master in Magdeburg zu absolvieren, sollten die Studierenden:

-         Die Bachelorarbeit erfolgreich verteidigt haben (Wichtig ist die Durchschnittsnote aus allen Studienjahren und die Note für die Bachelorarbeit, die nicht niedriger als 4,5 ist)

-         Ein Empfehlungsschreiben von der Basisfakultät haben.

-         Ein Zertifikat haben, das ihnen Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 bescheinigt. Das kann der Test DaF mit einer Durchschnittsnote von 4,0 sein oder die DSH.

Wenn die Studierenden diese Voraussetzungen erfüllen, ist es je nach den zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln möglich, nach einem Wettbewerb ein Vollstipendium für das Masterstudium an der Otto-von-Guericke-Universität zu erhalten. Dieses Stipendium wird vom DAAD und anderen Organisationen zur Verfügung gestellt und beträgt zwischen 700 und 850 Euro im Monat.

Des Weiteren besteht nach dem Bachelor in Kiew bei bestandenem Test DaF die Möglichkeit, selbstständig sich für die DAAD-Masterstipendium zu bewerben.

Bei erfolgreicher Verteidigung der Masterarbeit an der Otto-von-Guericke-Universität erhalten die Studierenden den Abschluss „Master of Science“. Die Masterarbeit wird gemeinsam an beiden Universitäten geschrieben, wobei das Thema und Vorgehen zwischen Kiew und Magdeburg abgesprochen wird.

Nach der Rückkehr des Studierenden in die Ukraine, ist es vorgesehen, dass eine ukrainischsprachige Masterarbeit am KPI Kiew verteidigt wird, mit der der ukrainische Masterabschluss erreicht werden kann.

Таблиця_DE


2017 © Спільний факультет Машинобування